Montag, 13. Mai 2013

[Rezension] Marie-Sabine Roger - Das Labyrinth der Wörter

Titel: Das Labyrinth der Wörter
Originaltitel: La Tête en friche
Autor/in: Marie-Sabine Roger

Reihe: -
Preis: 8,95 € (TB)
Seitenanzahl: 220 Seiten
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 01. April 2011
ISBN: 9783423212847
Bewertung: 5/5





Der Klappentext.
Germain Chaze ist eine Seele von Mensch, nur leider nicht der Schlaueste. Als er im Park Margueritte kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnige alte Dame beschließt, ihn für die Welt der Bücher zu gewinnen.



Meine Meinung.
Germain, mit seiner plumpen Art wirkt oft tollpatschig und weil er nie die richtigen Worte findet und oft nicht die Witze versteht, die andere über ihn machen, wird er als Dummkopf abgestempelt. Dabei hat er seinen Herz auf dem rechten Fleck und man gewinnt ihn wirklich sehr schnell lieb.
Roger findet im Gegensatz zu ihrem Helden die richtigen Worte, die das Buch braucht, um es so unbeschreiblich schön zu machen. Die Beziehung die der unbeholfene Germain zu der zerbrechlichen Margueritte aufbaut, hätte schöner nicht sein können- und welche Leseratte wünscht sich nicht eine Oma wie Margueritte, mit der man die Liebe zu den Büchern teilen kann?
Auch Germains Entwicklung, die er während der Zeit mit der alten Dame durchmacht, ist super schön beschrieben. Er fängt an über sich und die Welt nachzudenken und bringt seine Freunde, die sonst immer über ihn lachten, zum schweigen, indem er auch ihnen gegenüber viel selbstbewusster auftritt.
Es ist einfach eine kleine Geschichte über das Glück eines Mannes, der auch noch im Erwachsnenalter den Mut dazu aufbringt, etwas zu lernen, was er damals versäumt hat.
Mich hat die Geschichte auch zum Nachdenken gebracht und ich bin sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben.
Fazit: Es ist einfach schön, schön, schön! Anders kann man es nicht beschreiben! Dieses kleine Büchlein kann ich wirklich jedem bedenkenlos empfehlen. Es ist eine kleine Reise in den Park, in dem man nicht nur die Tauben zählt... sondern auch eine Liebe der anderen Art trifft. Einfach bezaubernd. 



Kommentare:

  1. Ich habe den Film gesehen und fand ihn ganz wunderbar!!!! Da meistens das buch viel besser ist als die verfilmung, denke ich, dass es ein richtiges tolles Buch ist!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Martina,
      den Film muss ich mir auch uuuunbedingt noch angucken. Das Buch hat mich echt überwältigt.

      Liebe Grüße
      Elli

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...