Freitag, 23. November 2012

[Rezension] Cody McFadyen - Das Böse in uns (Band 3 der Smoky Barrett Reihe]



Titel: Das Böse in uns
Originaltitel: The Darker Side
Autor/in: Cody McFadyen
Reihe: Smoky Barrett Reihe, Band 3
Preis: 9,99 €
Seitenanzahl: 448 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: ?, die neue Auflage ist am 18. Oktober 2012 erschienen
ISBN: 9783404164219
Wertung: 4 von 5
Achtung: Dieser Beitrag könnte Spoiler enthalten!





Das Buch.

Ein Flug nach Virginia. Alles wie gewohnt. Doch nach der Landung entdeckt die Besatzung die Leiche einer jungen Frau. Sie wurde während des Fluges ermordet. Der Täter ist spurlos verschwunden. Für die FBI-Agentin Smoky Barrett gibt es lediglich den Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder seine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seele lasteten: Mord, Kinderschändung, Vergewaltigung. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky Barrett steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.

Der Buchtrailer.



Meine Meinung.

Smoky Barrett ist zurück! Meine Lieblingsheldin wird diesmal außerhalb ihres eigentlichen Gebietes zum Einsatz gerufen. Der Grund dafür? Das Geheimnis der Familie eines wichtigen Politikers!
Aufgrund mehreren Ereignissen führt es Smoky und ihre "Familie" aus der Todeszentrale (Callie, Alan und James) zu der katholischen Kirche.
Aber kommen wir erstmal zu dem Cover. Ich liebe es! Es ist schlicht aber trotzdem furchteinflößend! Ich kann es einfach nicht lange anschauen und doch fasziniert es mich. Dafür alleine gibt es schonmal einen dicken Pluspunkt. Auch sonst, ist mal wieder alles detailliert und brutal geschrieben - typisch McFadyen halt.
In dem dritten Teil geht es viel um das Christentum. Den Glauben. Gott. Und die Sünde. McFadyen hat sich diesmal einen ganz speziellen Psychopathen aus den Fingern gesogen. Sein Motiv und dessen Hintergründe müsst ihr euch aber schon selber erlesen. :)
Voyeurismus wird in diesem Buch groß geschrieben. Der Täter, der seine Opfer beobachtet und belauscht. Er möchte Zuschauer und -hörer, dafür nutzt er eine beliebte Internetplattform, indem er auch das Interesse der Medien weckt. Er nennt sich selbst den "Prediger".
Allerdings trachtet er nicht nach Smokys Leben, was ich fälschlicherweise durch den Klappentext annahm. Was mich zur Abwechslung aber auch nicht stört. Was mich wirklich gestört hat, waren die übertriebenen Gedanken, die Vergangenheit usw. Dabei fängt es mit der mittlerweile 12 jährigen ach so erwachsenen Bonnie an, macht einen Zwischenstopp bei der Vergangenheit des Psychopathen und entdet schließlich mit Smokys Geheimnis. Tut mir leid aber da denke ich mir - WTF?! So viel -pardon- Schwachsinn in einem Buch. Klar dürfen in solchen Geschichten Übertreibungen vorkommen aber bitte in Maßen, sodass es für den Leser realistisch wirkt! Alles in allem war es aber doch eine sehr spannende Geschichte, wie man es auch schon von den Vorgängern gewohnt ist. Auch James wird in diesem Buch schon relativ zu anfang sein Geheimnis lüften. Der Gute wird mir immer sympathischer. :)
Fazit: Für Fans dieser Reihe natürlich ein muss. Und jeder, der gerne einen Thriller lesen möchte und nicht zart besaitet ist, sollte sich die Smoky Barrett Reihe zulegen! Diesmal leider einen klitzekleinen Minuspunkt von mir, wegen der ganzen unrealistischen Übertreibung.


Kommentare:

  1. Ich liebe diese Reihe. Aber die ständigen Verschiebungen des Erscheinungstermin des neuen Teils "Die Stille vor dem Tod," enttäuschen mich. Erst von Juli 2012 auf Mai 2013 und zuletzt wurde der Termin auf Oktober 2014 verlegt! :-( Dabei will ich doch jetzt wissen, wie es weiter geht :-)

    LG Chioo

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Also, ich muss ja erst noch den 4. Band lesen :D Daher stört mich die dauerhafte Verschiebung weniger. :p Aber na klar, es ist schon doof, da sich viele drauf freuen!

      Ohhhh... da muss ich doch gleich mal gucken! Vielen lieben Dank! :)

      Löschen
  3. Ich finde die Themen auch immer sehr spannend, aber...ich habe ANGST :D
    Die sollen ja schon nahezu pervers brutal und blutig sein. Vielleicht überleg ichs mir noch, auf jeden Fall eine super Rezi <3

    LG, Fina :)

    P.S. Der Nachtzirkus ist wirklich magisch. Man fühlt sich so zu Hause und möchte unbedingt wisen, wie es weitergeht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ja, die sind ziemlich detailliert und blutig beschrieben.
      Zum Nachtzirkus: Stimmt. Die ganze Atmosphäre war einzigartig, magisch. Ich habe mich mit dem Buch sehr wohlgefühlt. :)

      Liebste Grüße
      Elli

      Löschen
  4. Das klingt wirklich ehr gut. Was schlimmeres als Simon Beckett habe ich mir noch nicht zugetraut, danke für den Tipp :)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, jaaa seit "Die Chemie des Todes" mag ich nicht mehr alleine im Wald sein. :p
      Gerne! <3

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...