Donnerstag, 12. Juli 2012

[Rezension] Francesc Miralles - Retrum




Verlag: Loewe Verlag (Januar 2012)

Kostet: 14,95€

ISBN-13: 978-3785570388

Seitenanzahl: 345 Seiten








Der Klappentext.
Vier Freunde verbindet eine Leidenschaft:
das Spiel mit dem Tod.
Doch das Spiel wird zur Gefahr...
und dann holt der Tod sie ein.
Was als Spaß beginnt, endet tödlich.

Das Buch.
 Nach dem Tod seines Zwillingsbruders ist Christian zum Einzelgänger geworden. Am liebsten verbringt er seine Zeit auf dem Friedhof. So lernt er Alexia, Robert und Lorena kennen. Sie nennen sich Retrum und übernachten regelmäßig auf Friedhöfen, um mit Toten in Kontakt zu treten. Christian ist von Alexia völlig fasziniert und schließt sich der Clique an. Doch er weiß nicht, dass er damit das Tor zu einer Welt voller dunkler Schatten und düsterer Offenbarungen öffnet. Denn was als Spaß beginnt, wird zur tödlichen Gefahr

 ...

Meine Meinung.
Mir fiel gleich der auffällige Seitenschnitt, der in schwarz gefärbt ist. Auf jeder Seite findet man weitere schwarze Kleckser, die vom Seitenschnitt ausgehen. Das Buch ist in fünf Teile aufgeteilt, welche alle mit einem schönen Bild versehen sind. Das Cover ist ziemlich düster gehalten.
Auf dem Cover steht "Thriller". Ich fand es eine ganz lange Zeit wirklich langweilig. Die Spannung kam erst fast zum Schluss. Die Ereignisse haben sich dann zum Ende hin überschlagen und der Leser hatte einige "Aha"-Effekte. Alles in allem hat mich das Buch allerdings einfach nicht überzeugt. Ich hab keinen Draht zu den Figuren bekommen und in der Gothic-Szene kenne ich mich auch nicht aus. Mich hat das Buch irgendwie deprimiert. Es war durchgehend düster und beklemmend.
Ich konnte nichts mit der Thematik anfangen und auch nicht mit der Szene. Warum das Buch in Spanien so gehypt wurde, kann ich leider auch nicht verstehen. Meinen Geschmack hat es nicht getroffen aber für 13-16jährige, die sich der Gothicszene dazugehörig fühlen, würde ich das Buch weiter empfehlen.
Gut fand ich die Zitate, besonders von Kafka und Edgar Allan Poe.
 Daher vergebe ich 2 von 5 möglichen Büchern! 


Kommentare:

  1. Scheint ja nicht so der Renner zu sein..

    Schön rezensiert.

    allerliebste grüße
    sarah ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hat man leider schon öfters gehört :(
      Vielen Dank, dass sie dir trotzdem gefällt.

      Liebe Grüße
      Elli

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...